2023 10 02 Neue Fahne Vorderseite akt 2023 10 02 Alte Fahne Vorderseite akt

 

Frühjahrsversammlung im Zeichen der Festvorbereitungen.

Normalerweise wird in einer Frühjahrsversammlung bei den Trachtenvereinen über das vergangene Winterhalbjahr und das bevorstehende Sommer-Festjahr gesprochen. Dies spielte heuer bei den Saalachthalern eine untergeordnete Rolle. Natürlich gab es auch einen Rückblick über die vielen Vereinsaktivitäten seit der Herbstversammlung 2023 und natürlich wurde auch nach vorn geschaut in den Festsommer 2024. Aber das Hauptaugenmerk der Informationen lag hauptsächlich auf dem 125-jährigen Gründungsfest, das vom 21. bis 25. Mai 2025 stattfindet.

Vorstand Willy Weber freute sich 44 Mitglieder begrüßen zu dürfen - unter ihnen Ehrenvorstand Martin Weber und viele Ehrenmitglieder. Beim Totengedenken erinnerte der Vorstand an den leider viel zu früh verstorbenen, ehemaligen zweiten bzw. dritten Bürgermeister und das langjährige Mitglied der Saalachthaler Karl Dörfler, der am Versammlungstag seinen 77. Geburtstag gefeiert hätte. Alle Mitglieder erhoben sich und gedachten allen Verstorbenen des Vereins.

Nun kamen die Berichte des 1. Schriftführers Frank Lang, des 1. Kassiers Michael Stodola und die Entlastung der Vorstandschaft durch den Kassenprüfer Alfred Huber. Dem folgte der Bericht der Jugendleiterin Tanja Weber über die zahlreichen Termine der Trachtenkinder und –jugend, die vielen Proben und der große Dank an das ganze Jugendleiterteam, die Trachtenwartin Cornelia Enzensberger und die Probenmusikanten.

Auch Vorplattler Martin Danzl berichtete von der Probenarbeit und davon, dass die Aktiven hauptsächlich für das Hirtenspiel der Saalachthaler am Christkindlmarkt und bei der Weihnachtsfeier verantwortlich waren. Er hielt Vorschau auf das Vereinspreisplatt’ln, das Gaupreisplatt’ln in Westerham und auch das Gebietspreisplatt’ln in Weißbach a. d. A., das heuer erst im August stattfindet.

Der Abschluss der Tätigkeitsbericht übernahm Willy Weber mit seinem Vorstandsbericht. Er ließ alle übrigen Veranstaltungen revuepassieren. So ging Weber auf die Weihnachtsfeier, die Christbaumversteigerung, das Schafkopfrennen, den Faschingsumzug, das Preiswatten mit den Grenzlern Marzoll und das Musi-Bitten bei der Trachtenmusikkapelle Anger-Höglwörth für das 125er-Jubiläumsfest im Mai 2025 ein. Weber berichtete auch von vielen bereits abgehaltenen Sitzungen des erweiterten Ausschusses, der Vorstandschaft und des Festausschusses und davon, dass die Saalachthaler Trachtler derzeit sehr gut dastehe und sich viele Mitglieder gerade in hohem Maße in den Verein einbringen. Vorstand Weber dankte allen Verantwortlichen und Helfern im Verein für den großen Zusammenhalt und die gute Arbeit. Mit dem Dank endete der Bericht.

Nun wurde das neue Vortänzerteam der Versammlung vorgestellt. Martin und Christoph Danzl bekleiden das Amt des 1. und 2. Vorplattlers. Anna und Sophia Weber wurden von den Aktiven zur 1. und 2. Vortänzerin gewählt. Diese Wahl muss lt. Satzung von der Versammlung bestätigt werden. Dies geschah durch die Versammlung einstimmig. 

a7303729

Als nächstes wurden zwei Trachtenkindermamis als passive Mitglieder aufgenommen. Weber freute sich Sabine Schuchert und Sybille Rohra im Kreis der Saalachthaler begrüßen zu dürfen und bat beide um eine kurze Vorstellung ihrer eigenen Person bevor die Aufnahme von der Versammlung mit Applaus bestätigt wurde.

a7303732

Als nächstes stand der Punkt Beitragserhöhung auf dem Programm. Hier gaben Vorstand Weber und Kassier Stodola Eckpunkte aus der Beitragsgestaltung des Vereins, des Gauverbandes I und des Bayerischen Trachtenverbandes bekannt. Hieraus könne man ersehen, dass eine angemessene Beitragserhöhung für die Saalachthaler durchaus seriös begründbar sei, so Weber und Stodola. Hieraus ergab sich der Vorschlag der Vorstandschaft an die Versammlung den Jahresbeitrag ab 01.01.2025 für die aktiven Mitglieder auf € 20,00 und den der passiven Mitglieder auf € 30,00 zu erhöhen. Diesem Vorschlag wurde durch die Versammlung einstimmig zugestimmt. Weber und Stodola bedankten sich für den positiven Beschluss und das Vertrauen, das die Versammlung für diesen Schritt aussprach.

Nun ging es ins Eingemachte: 2. Vorsitzende Vanessa Mc Cuish und 1. Vorsitzender Willy Weber referierten über den Planungsstand für das 125-jährige Gründungsfest vom 21.05.2025 bis zum 25.05.2025. Begonnen wird bereits am 16.05.2025 mit dem Einmessen des Zeltes, dann ab 17.05.2025 folgt das Zeltaufstellen, welches hoffentlich am 20.05.2025 fertigstellt sein sollte. Der Bierzeltbetrieb startet am Mittwoch den 21.05.2025 voraussichtlich mit einem politischen Abend. Am Donnerstag, den 22.05.2025, folgt dann der Bieranstich durch den Schirmherrn Oberbürgermeister Dr. Christoph Lung, gepaart mit dem Tag der Vereine, Betriebe und der guten Nachbarschaft. Am Freitag ist nachmittags ein Seniorennachmittag mit Musik, Kaffee und Kuchen geplant. Abends gibt’s für die Jugend dann ein Wein- & Bierfest mit den Berchtesgadener Buam.

Am Samstag, den 24.05.25, findet ab 9.00 h das Kinder- und Jugendpreisplatt’ln des Gebietes Reichenhall statt. Diesem folgt ab ca. 14.00 h das Gebietspreisplatt’ln der Aktiven Buam und Dirndln. Den Abschluss und ersten richtigen Höhepunkt des Festjubiläums bietet ab 20.00 h der große Festabend der Saalachthaler Bad Reichenhall mit den verschiedenen Gruppen des Festvereins und der Trachtenmusikkapelle Anger-Höglwörth mit anschießenden Barbetrieb. Hier spielt das Grafen Trio (kleine Besetzung der Hallgrafen Musikanten) auf.

Am Festsonntag, den 25.05.2025, wecken um 6.00 h die Reichenhaller Böllerschützen die Stadt zum Feiern des 125-jährigen Gründungsjubiläum der Saalachthaler Bad Reichenhall. Ab 8.00 h Treffen dann die Vereine ins Festzelt ein, ab 9.00 h folgt die Aufstellung zum Kirchenzug in der Oberen Stadt. Ab 10.00 h feiern alle Festteilnehmer den Festgottesdienst im Innenhof der Alten Saline, dem folgt der Festzug durch die Stadt hinaus zum Bierzelt auf dem Festplatz. Hier findet der Mittagstisch statt und es werden die Ehrentänze abgehalten. Bei einem gemütlichen Zusammensein kann dann das Fest dem Ende zu gehen; wobei auch hier ein Barbetrieb mit den Hallgrafen Musikanten stattfindet.

Mc Cuish und Weber zeichneten ein positives Bild über den Planungsstand. Merkten aber schon auch an, dass alleSaalachthaler aufgefordert seien ihr Möglichstes zu leisten um das Jubiläum zu einem guten Erfolg zu führen. Es werden an allen Ecken und Enden Helfer gebraucht und keiner darf sich zu schade sein, auch externe Helfer anzuwerben und zu fragen. Natürlich sei man auch auf Helfer der Gebietsvereine und aus den Ortsvereinen angewiesen. Dies nehme ein großes Feld bei der Planung ein, so Vanessa Mc Cuish.

Insgesamt aber, sei man optimistisch das Fest gut stemmen zu können, stoße man doch bisher bei Stadt, Stadtwerke und Grundeigentümern offene Türen ein. Weber erinnerte noch an den Infobrief, der gerade allen Mitgliedern zugegangen sei und bat darum, dass jeder seine Hilfsmöglichkeiten darin eintragen möge, damit der Festausschuss einen Überblick darüber erlangt. 2. Vorsitzende Mc Cuish und 1. Vorsitzender Weber dankten den Mitgliedern und schlossen dann den Punkt „Planungsvorstellung Fest 2025“.

Den Abschluss der Versammlung bildete wieder der Punkt „Wünsche und Anträge“, welcher aber dieses Mal nicht für dieselben genutzt wurde.

So schloss Vorstand Willy Weber die Versammlung um 22.00 h mit dem Spruch „Treu dem guten, alten Brauch“

 

gwand

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.