Eigentlich hätte der Trachtenverein am Unsinnigen Donnerstag zu einer Kinderfaschingsfeier eingeladen oder am Faschingssamstag ein Gaudi-Skirennen am Götschen veranstaltet. In diesem Jahr ist jedoch, wie bei so vielen Vereinen, alles anders und die Umstände lassen diese beliebten Feiern nicht zu.

Not macht erfinderisch und in diesem Zusammenhang haben sich die Jugendleiter der beiden Reichenhaller Trachtenvereine in diesem Jahr eine besondere Überraschung für ihre etwa 40 Kinder und Jugendlichen überlegt, „Fasching in der Tüte“.

Auf Initatiave von Jugendleiterin Tanja Weber wurden gemeinsam mit ihren eigenen Kindern Anna, Sophia und Marlene über 30 Kinderfasching-Starterkits zusammengestellt. Die Papiertüten waren mit Luftschlangen, Luftballons, Konfetti und lustigem Bastelmaterial samt –anleitungen befüllt. Auch Süßes und Saures durfte natürlich nicht fehlen. Auch die Eltern gingen nicht leer aus. Diese kleinen Faschingspakete wurden pünktlich am Faschingssamstag von Vorstand Willy Weber und seiner Familie ausgeliefert.

Zahlreiche positive Rückmeldungen der Kinder und Eltern zeigten im Anschluss, dass die Idee gut ankam und sich durch diese Aktion alle ein wenig den Fasching in die eigenen vier Wände geholt haben.

Derzeit findet in den Vereinen und Verbänden quasi keine Jugendarbeit statt. Trotzdem heißt es für die Jugendleiter und die sonstigen Verantwortlichen kontaktzuhalten. Dies ist durch diese Aktion mit den Reichenhaller Trachtenkinder passiert. Die Vorstandschaft der Saalachthaler dankt der Jugendleiterin Tanja Weber für ihr Engagement.

Bild 1 :
Bild 2:
Bild 3:
Bild 4:
Bild 5:
Bild 6:
Bild 7:
Bild 8:
Bild 9:
Bild 10:
Copyright Bilder: @ Saalachthaler