Am 02.11.2018 wurde der bereits beim Patenbitten vereinbarte Patenbesuch des GTEV Anger-Höglwörth umgesetzt.

Und wie es sich für einen Paten gehört, kamen wir Saalachthaler auch nicht mit leeren Händen...

 

Lange Zeit vor dem angesetzten Patenbesuch machten wir Saalachthaler uns bereits Gedanken, was wir unserem Patenkind mitbringen könnten, da der Termin dann auf den 02.11. angesetzt wurde, war die Entscheidung leicht - ein Weisadwecken muss her.

Gesagt - getan...mit einem Anhänger und einem Bäckerlieferwagen und einigen Autos voller Saalachthaler Trachtler machten wir uns dann am vergangenen Freitag auf den Weg nach Anger.

Die Angerer staunten nicht schlecht, als letztendlich 12 Meter Weisadwecken in ihr Vereinsheim getragen wurden. Dies stellte sich dann auch als schwierig heraus, da sich der Zopf nicht auf normalem Weg in das Vereinsheim bringen ließ, also wurde der Zopf einfach durch das Fenster geschoben und passte (wie ausgemessen) einmal durch das Angerer Vereinsheim.

Der 1. Vorstand der Saalachthaler Willy Weber jun. und der 1. Vorstand Karl Huber ließen die Eindrücke der Fahnenweihe noch einmal bei allen Anwesenden in Erinnerung rufen und wünschten allen einen gemütlichen Abend.

Bei Brotzeit, Bier und musikalischer Umrahmung durch die Goldtropf Musi wurde dies auch ein wirklich geselliger Abend.

Wir Saalachthaler können nur noch einmal sagen, dass es eine besondere Ehre für uns gewesen ist, dass wir die Patenschaft übernehmen durften und hoffen auf ein weiteres so geselliges und harmonisches Miteinander.