Der 1. Reichenhaller Gebirgstrachtenerhaltungsverein Saalachthaler Bad Reichenhall lud am vergangenen St.Martins Samstag zur jährlichen Herbstversammlung ein.
Besonders erfreulich war es, dass 44 Mitglieder der Einladung in die Trachtenhütte gefolgt waren.
Der 1. Vorstand Willy Weber jun. eröffnete die Versammlung mit der Bekanntgabe der Tagesordnung und hieß im Anschluss die anwesenden Ehrenmitglieder Hans Holzgartner, Alfred Huber, Peter Hausmann, Rudi Thaler, Toni Enzensberger, Monika Weber und Ehrenvorstand Martin Weber sen. willkommen.
Im Anschluss bat der 1. Vorstand alle anwesenden Mitglieder sich zum Totengedenken zu erheben. Hierbei wurde besonders dem verstorbenen Ehrenmitglied Traudl Hartl und dem aktiven Mitglied Manfred Abfalter gedacht.

Im Anschluss daran übergab der 1. Vorstand der 1. Schriftführerin Tamara Mc Cuish das Wort, welche in gewohnter Weise das Protokoll der Frühjahrsversammlung vortrug. Stellvertretend für den 1. Vorplattler Matthias Wich, informierte die 1. Vortänzerin Vanessa Mc Cuish im Anschluss die Anwesenden über die Tätigkeiten der Aktiven seit der Frühjahrsversammlung. Sie stellte hierbei die Auftritte der Brauchtumsreihe Brauchtum im Bräu sowie den Bierzeltheimatabend heraus. Vanessa Mc Cuish erläuterte außerdem, dass sich die Probenarbeiten aufgrund der geringen Aktivenanzahl als sehr schwierig gestaltet. In ihrem Bericht gratulierte Vanessa Mc Cuish Heidi Weber und Matthias Wich zu ihren hervorragenden Leistungen beim Gebietspreisplatteln.
Eine besondere Ehre war es für unseren Vorplattler und unsere Vortänzerin, dass sie uns Saalachthaler bei der diesjährigen Gebietsgruppe des Gebietes Bad Reichenhall vertreten durften. Ein besonderer Auftritt hier war sicherlich auf der Oidn Wiesn in München.

Der 1. Vorstand Willy Weber jun. dankte Vanessa Mc Cuish für ihren ausführlichen Bericht und ihr Engagement und bat anschließend den 1. Jugendleiter Andreas Kujath um seine Ausführungen.
Andreas Kujath informierte die Versammlung, dass der Verein derzeit auf einer Kindergruppe von 28 Kindern blicken kann.
Die Zusammensetzung mit 21 Dirndln und 7 Buam ist allerdings das allzeit bekannte Problem. In seinem Bericht gab der Jugendleiter einen Rückblick über Veranstaltungen und Auftritte, welche die Trachtenkinder seit der Frühjahrsversammlung besucht haben. Besonders stellte Andreas Kujath hier das Kindermaibaum aufstellen an der Trachtenhütte und den Auftritt auf dem Predigtstuhl heraus. Ferner haben auch unsere Trachtenkinder beim Gebiets- und Gaujugendpreisplatteln sehr gute Ergebniss und Platzierungen erzielt auf die der Jugendleiter sichtlich sehr stolz ist.
Am Ende seines Berichtes dankte Andreas Kujath allen Helfern, die die beiden Jugendleiter bei der Proben- und Jugendarbeit unterstützen.

Als nächster Tagesordnungspunkt stand der Bericht des 1. Kassiers Herbert Hoyer auf dem Programm.
Herbert Hoyer gab allen Anwesenden einen Einblick über die aktuellen Kassen-, Sparbücher- und Barbestände.

Bevor der 1. Vorstand Willy Weber jun. zu seinem Ausführungen kam, dankte er seiner gesamten Vorstandschaft und dem gesamten Ausschuss für das ihm entgegebngebrachte Vertrauen und die stets gute Zusammenarbeit. Ein besonderes Vergelt´s Gott sprach Willy Weber jun. Herbert Hoyer für sein unermüdliches Engagement aus.
In seinem Bericht gab der 1. Vorstand ebenfalls eine Rückschau der Termine und stellte hier besonders die durchgeführte Holzaktion heraus, bei der ein neues Brennholzgestellt gebaut und entsprechend Brennholz geschlagen wurde, außerdem informierte der Vorstand über zwei durchgeführte uund sehr gut besuchte VHS Kurse (Palmbuschenbinden und ein boarischer Tanzkurs), bei welchen sich der Trachtenverein ebenfalls sehr gut präsentierte. Auch der durchgeführte Boarische Tanzboden im Alten Königlichen Kurhaus und der Vereinsausflug waren durchweg gelungene Veranstaltung, allerdings wären diese nicht ohne die Unterstützung der Mitglieder der Saalachthaler zu bewältigen gewesen.
Ein herzliches Vergelt´s Gott sprache Willy Weber jun. hier an alle Beteiligten und Helfer aus.
Doch auch in den nächsten Monaten stehen schon wieder einige Termin an, diese stellte Willy Weber jun. unter der Rubril Terminvorschau vor.
So lud er alle Mitglieder zur Weihnachtsfeier in die Heimgartenwirtschaft und zur Christbaumversteigerung in die Trachtenhütte ein.
Besonders legte der 1. Vorstand den Mitgliedern den Adventsmarkt auf der Burg Gruttenstein ans Herz, denn dort haben in diesem Jahr auch die Saalachthaler einen Verkaufsstand, bei dem Bastelsachen und Weihnachtsdeko, welche bereits mit liebevollem Herzblut durch unsere Vereinsfrauen gebastelt werden, verkauft.
Ferner informierte Willy Weber jun, dass den Saalachthalern im kommenden Jahr eine große Ehre zu Teil wird.
Der Trachtenverein GTEV Anger-Höglwörth feiert 2018 seine Fahnenweihe und bat uns Saalchthaler die Patenschaft zu übernehmen.
Willy Weber jun. legte diesen Termin allen Mitgliedern ans Herz und bat um eine rege Beteiligung.

Eine besondere Freude war der nächste Tagesordnungspunkt Neuaufnahmen.
Auch bei dieser Versammlung durften wir Saalachthaler neue Mitglieder begrüßen.
Als aktives Mitglied wurde Marina Kujath aufgenommen, Marina ist schon seit langem Mitglied in der Kindergruppe der Saalachthaler und wechselt nun zu den Aktiven.
Als passive Mitglieder wurden Christine Negele, Miriam Ramstötter und Konrad Maier aufgenommen.
Der 1. Vorstand Willy Weber jun. begrüßte alle neuen Mitglieder aufs herzlichste und überreichte allen eine Vereinssatzung.

Besonders erfreulich ist es immer, wenn man langjährige Mitglieder für ihre jahrelange Vereinstreue ehren kann.
Für 25 Jahre Vereinstreue wurde Susanne Singhartinger geehrt.
Als Zeichen der Anerkennung und Dankbarbeit wurde den Jubialaren eine Ehrenurkunde sowie eine Ehrennadel überreicht.
Bereits seit 40 Jahren halten Andreas Kujath, Stefan Enzensberger, Martin Weber jun., Martin Salzberger, Therese Schwabl, Ursula Hausmann, Christine Posch, Angeilka Sporysch, Johanna Kujath, Betti Parthe, Günter Buckley und Josef Dorfhuber den Saalachthalern die Treue.
Willy Weber jun. fand für alle Jubilare persönliche Worte und dankte allen für ihre jahrenlange Treue zu den Saalachthalern.

Einer weitere besondere Ehrung durfte Willy Weber im Anschluss durchführen.
Unsere Dirndlwartin Brigitte Fellner ist bereits seit 25 Jahren im Ausschuss tätig.
Als Zeichen der Wertschätzung und Anerkennung überreichte Willy Weber jun. einen Blumenstrauß und dankte Brigitte Fellner herzlichst für ihre Arbeit.

Als letzter Tagesordnungspunkt stand nun noch Wünsche und Anträge auf der Tagesordnung.
Hier meldeten sich noch einige Mitglieder zu Wort.
Nachdem alle Wortmeldungen diskutiert und ausgesprochen waren, gratulierte Willy Weber jun. noch allen Martins zum Namenstag und ließ sie mit dem Vereinsspruch hochleben.

Zum Abschluss schloss Willy Weber jun. die Versammlung mit den Worten "Treu der Heimat - treu dem guten alten Brauch".

 


(Neuaufnahmen) von links: Kassier Herbert Hoyer, Marina Kujath, Christine Negele, Konrad Maier, Vorstand Willy Weber jun.   

 

 

(Ehrungen) 1. Reihe von links: Ursula Hausmann, Brigitte Fellner, Therese Schwabl 2. Reihe von links: Vorstand Willy Weber jun., Martin Salzberger, Andreas Kujath, Martin Weber jun., Stefan Enzensberger, Kassier Herbert Hoyer

  

Fotos: Tamara McCuish

Letzte Aktualisierung dieser Seite: 16.11.2017